Stadt Staufenberg

Navigation überspringen

Sie befinden sich: Startseite & AktuellesTourismus, Kultur & Freizeit | Sehenswürdigkeiten  

Sehenswürdigkeiten


Staufenberg
Das Wahrzeichen der Stadt Staufenberg - die Burg - bestehend aus der Unterburg- und Oberburg ist bereits von weither im Lumda- und Lahntal zu sehen. In den Mauern der Unterburg ist ein weit über die Grenzen Hessen hinaus bekanntes Hotel und Restaurant beheimatet. Die Oberburg zieht alljährlich viele Besucher an. Die Altstadt Staufenbergs mit ihren vielen Fachwerkhäusern ist immer einen Besuch wert. Staufenberg besitzt seit dem Jahre 1336 die Stadtrechte. Bei der ersten urkundlichen Erwähnung der Burg Staufenberg im Jahre 1233 befand sich die Burg im Besitz der Grafen von Ziegenhain. Nach dem Inhalt der Urkunde scheint sie schon zur Zeit Friedrichs, Grafen von Ziegenhain und Wildungen, bestanden zu haben. Über Jahrhunderte ist Staufenberg bei seinem Auftreten in geschichtlichen Quellen ein Gegenstand der Politik gewesen. Abwechselnd haben Hessen, Mainz und die Ziegenhainer diese Burg in Kriegs- und Friedenszeiten für ihre Zwecke genutzt. 1858 erwarben die in Gießen studierenden Prinzen Ludwig - der spätere Großherzog Ludwig IV. - und Heinrich von Hessen-Darmstadt die Unterburg und sorgten für ihre Wiederherstellung. 1925 ging sie durch Geländetausch in den Besitz des Hessischen Staates über. Seit September 2002 gehört die Oberburg der Stadt Staufenberg. Die Unterburg mit Hotel- und Restaurantbetrieb ging in private Hände über.



Treis an der Lumda
Für die Zeit vor der Jahrtausendwende fehlen schriftliche Belege über Treis. Aufgrund seiner besonderen Lage war dieser Ort jedoch schon weitaus früher bewohnt. Dies beweisen die überhängenden grottenartigen Quartzfelsen, die primitiven Jägerkulturen in der älteren Steinzeit als Dauerwohnplätze dienten. Erster urkundlicher Beleg für Treis ist der Verkauf der Grafschaft Ruchesloh an das Erzstift Mainz im Jahre 1427. Zeugen adeliger Vergangenheit sind in Treis noch sichtbar. Es handelt sich um die "Burg Milching" am Südufer der Lumda und die "Burg am Wasser" am Nordufer der Lumda. Heute zählt Treis aufgrund seiner zahlreich vorhandenen Fachwerkhäusern mit zu den schönsten Ortschaften des Lumdatal.


Mainzlar
Die Mainzlarer Kirche wird als das älteste Bauwerk des Ortes erstmals 1566 im Saalbuch von Kirchberg erwähnt. Im Jahre 1654 wurde sie grundlegend renoviert.





 


nach oben  nach oben
Stadt Staufenberg | Tarjanplatz 1 | 35460 Staufenberg | Tel.: 0 64 06 / 809 - 0 | E-Mail: Kontakt & Impressum